Reitferienlager

 

5 Tage gemeinsam mit den Pferden verbringen ist einfach herrlich!

Es soll eine Möglichkeit für die Reiter sein, ihr bereits erworbenes Können zu erweitern und für Anfänger ist es die Chance, einen ersten wunderbaren Kontakt mit den Tieren zu erleben und in ihrem eigenen Tempo das Reiten zu erlernen. Dabei steht das Miteinander im Vordergrund und gemeinsam eine schöne Zeit mit den Pferden zu verbringen. Besonders ist es, die Tiere über den Tag in der Herde auf der Koppel beobachten zu können und mit ihnen zusammen zu sein.

Inhalt des Reitferienlagers:
- praktisches Reiten (tägl.)
- Geländeritte
- Theorie (je nach Alter und bisherigem Wissen auf Grundlage Basispass/Reitabzeichen)
- Pflege und Umgang mit dem Pferd
- Körpersprache der Pferde
- Einsatz der Körpersprache des Menschen im Umgang mit dem Pferd
- Führtraining / Geschicklichkeitsparcours
- Pflege von Sattel- und Zaumzeug

 

Natürlich haben auch der Spaß und die Erholung seinen Raum. Dazu gehören im Reitlager u.a. baden gehen in einem schönen Freibad mit Rutsche, Tischtennis spielen, für die Kleineren ist ein Spielplatz in der Nähe, Geschichten am Lagerfeuer und grillen.

 

Mir ist der Zugang zur Einfachheit und Natürlichkeit wichtig und möglichst viel mit unseren Händen, unserem Körper zu erfahren.
So ist mein Reitferienlager ein Wildnis-Pferde-Camp. Wir sind ganz in der Natur und übernachten im Zelt, gleich neben der Pferdeweide. So können wir die Pferde nachts schnauben hören und manchmal den Wind oder den Regen. Früh von den Vögeln geweckt zu werden oder von meinen Katzen, die sich über Besuch oft freuen, ist für mich ein Geschenk.
Es gibt eine Solardusche, eine Komposttoilette und aufwaschen im Freien. Wir bereiten unser Essen gemeinsam vor, unterstützen uns gegenseitig und sind den ganzen Tag an der frischen Luft.

Wer zusammen in einem Zelt schlafen möchte, kann das gern tun. Wir entscheiden zusammen was die schönste

Variante für alle ist.